Coronavirus

Wie den Medien bereits mehrfach zu entnehmen war, gelten ab dem 02.11.2020 einschneidende Maßnahmen auch für den Sport. Um die Ausbreitung des Coronavrus einzudämmennken, bleiben sämtliche Sport- und Freizeiteinrichtungen des FunParks Eickel mindestens bis zum Ende des Monats November geschlossen. 

     
Auswirkungen auf den Spiel- und Trainingsbetrieb sowie die Nutzung des Pavillons

Gemäß § 9 der aktuellen Coronaschutzverordnung NW (CoronaSchVO) vom 30.10.2020 gelten für den "Sport" ab sofort folgende Maßnahmen:

Laut § 9 Abs. 1 CoronaSchVO ist der Freizeit- und Amateursport  auf und in allen öffentlichen (z. B. Sportplätze, Sporthallen, Kegelbahn, Schießstände und FunPark im Sportpark Eickel) und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern (auch Lehrschwimmbecken) und ähnlichen Einrichtungen bis einschließlich 30. November 2020 unzulässig. Folglich ist der Übungs- und Spielbetrieb ab heute unverzüglich einzustellen!

ALLE STÄDTISCHEN SPORTANLAGEN SIND VOM 02.11.2020 BIS EINSCHLIEßLICH 30.11.2020 FÜR DIE DURCHFÜHRUNG DES SPIEL- UND TRAININGSBETRIEBES GESPERRT!

Die Nutzung von Gemeinschaftsräumen (z. B. Vereinsheime) einschließlich Räumen zum Umkleiden und zum Duschen von Sportanlagen durch mehrere Personen gleichzeitig ist ebenfalls bis einschließlich 30. November 2020 unzulässig.